Programm & Tickets

Donnerstag, 25. Mai 2017, 12:30 Uhr
St. Charles Hall Meggen, Rittersaal

Lunchkonzert I – Fauré Quartett

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Klaviertrio Nr. 1 in c-Moll Op. 8 «Poème» (1923)

Alfred Schnittke (1934-1998)
Klavierquartett (1988)

Pause

Sergey Tanejev (1856-1915)
Klavierquartett in E-Dur Op. 20 (1906)

Am ersten Lunchkonzert von Zaubersee 2017 in der intimen St. Charles Hall in Meggen präsentiert das Fauré-Klavierquartett zwei unterschätzte Werke: Dmitri Schostakowitsch komponierte das Klaviertrio Nr. 3 in c-Moll als Student, und für gewöhnlich fristet es neben seinem berühmten Trio in e-Moll ein Schattendasein. Das Klavierquartett von Alfred Schnittke tritt in der Aufführung für einmal aus dem Schatten von Mahlers einzigem Kammermusikwerk, dem ein Jahrhundert früher entstandenen Klavierquartett in a-Moll. Das Tanejew-Quartett – in Russland wohlbekannt, im Westen jedoch viel zu selten zu hören – holt es mit seiner ansteckenden Energie ins Rampenlicht.

Lunch: 11.30 Uhr
Zu diesem Konzert bieten wir Ihnen einen Lunch an.
CHF 30 (4 Variationen inkl. 1 Getränk)

Preise

Kategorie 1 – CHF 45
Kategorie 2 – CHF 30

Termin vormerken