Programm & Tickets

Samstag, 25. Mai 2019, 12:30 Uhr
St. Charles Hall Meggen, Rittersaal

Hommage an Adolph Brodsky

11.00 Uhr | Einführung mit Prof. Marina Frolova-Walker

Pjotr Tschaikowsky (1840 – 1893)
Drei Stücke op. 42 «Souvenir d’un lieu cher»
für Violine und Klavier
Sérénade mélancolique b-Moll op. 26
(in der Bearbeitung für Violine und Klavier)

Edvard Grieg (1843 – 1907)
Violinsonate Nr. 3 c-Moll op. 45

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Scherzo aus der F-A-E Sonate

Mieczyslaw Weinberg (1919 – 1996)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 op. 37

Für den Weihnachtsabend im Jahr 1887 lud der grosse Geiger Adolph Brodsky drei Komponisten zum Diner ein: Johannes Brahms, Edvard Grieg und Pjotr Tschaikowsky. An diesem Brodsky gewidmeten Konzert kommen wir in den Genuss von Stücken aller drei Komponisten. Es werden unwiderstehlich nostalgische Stücke von Tschaikowsky, die herausragende und hochdramatische Violinsonate Nr. 3 von Grieg mit ihren wunderbaren Melodien und das kraftvolle Scherzo aus der F.A.E-Sonate von Brahms zu hören sein, die sein Beitrag zu einem Gemeinschaftswerk war. Zum Abschluss präsentieren wir Ihnen ein selten aufgeführtes Stück von Miecsysław Weinberg, eines Schülers von Dmitri Schostakowitsch. Es überrascht an dieser Stelle mit seinem bewegenden Lyrismus, der am Ende des Stücks zu einem vollendeten Abschluss findet.

Lunch: 11:30 Uhr
Zu diesem Konzert bieten wir Ihnen einen Lunch an.
CHF 30 (4 Variationen inkl. 1 Getränk)

Preise

Kategorie 1 – CHF 45
Kategorie 2 – CHF 30